Deutsch English
 

Antonio de Solis, Histoire de la conquête du Mexique, 1774
<< Zurück zur Produktübersicht

Antonio de Solis, Histoire de la conquête du Mexique, 1774

Beschreibung der Eroberung Mexikos von Antonio de Solis, mit 14 Kupferstichen, darunter Karten und Ansichten,"Histoire de la conquête du Mexique, ...", 2 Bände, 16. Auflage, Französisch, Paris, Compagnie des Libraires, 1774 A.D.

ABMESSUNGEN:
ca. H 17,4 cm x B 10,7 cm x T 3,5 cm

Lieferzeit: sofort lieferbar!

Art.Nr.: 42262152

399,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Beschreibung der Eroberung Mexikos von Antonio de Solis, mit 14 Kupferstichen, darunter Karten und Ansichten,"Histoire de la conquête du Mexique, ...", 2 Bände, 16. Auflage, Französisch, Paris, Compagnie des Libraires, 1774 A.D. 

AUTOR:
Solis y Rivadeneyra, Antonio de, span. Dichter und Geschichtschreiber, geb. 28. Okt. 1610 zu Alcala (nach andern zu Plasencia), studierte in Alcala und Salamanca und schrieb mit 17 Jahren seine nicht erhaltene Komödie "Amor y obligacion". Nach seinem 26. Jahr trat er in die Dienste seines Gönners, des Grafen von Oropesa, und war dessen Sekretär in den Vicekönigreichen von Navarra und Valencia. Gunst und Verdienst verschafften ihm dann die Stellung eines königl. Sekretärs und 1661 die Ernennung zum Beamten des Staatssekretariats und ersten Historiographen der amerik. Reiche. Als solcher verfaßte er die berühmte "Geschichte von Mexiko" (Madr. 1684 u. ö.; auch im 28. Bande der "Biblioteca des autores españoles"). Sie zählt zu den klassischen Werken der spanischen Literatur wegen der kunstreichen Darstellung, der geistvollen Betrachtungsweise sowie wegen des Reichtums, der Eleganz und Klarheit der Sprache. Sie war ein vielgelesenes, beispielhaftes Geschichtswerk von historischer Treue (Quelle: Wikipedia). Im Alter von 57 Jahren faßte Rivadeneyra den Entschluß, in den geistlichen Stand zu treten. Er starb am 19. April 1686 zu Madrid. Seine "Varias poesias" mit einer Anzahl von Loas und Saineten erschienen zu Madrid 1692 und 1732, neun "Comedias" ebendaselbst 1681 und 1716. Die eigentlichen Lustspiele sind unterhaltend, zeigen ein geschicktes Talent, weltmännischen Witz und sorgfältige Glätte. Hervorzuheben sind: "El amor al uso" und die nach Cervantes' Novelle bearbeitete "Gitanilla de Madrid" ("Preciosa"). Auch hat man von ihm noch eine Sammlung von Briefen (hg. von Mayans, Madr. 1737) und die Schrift "Consuelo de los estados" (Medina 1576). Seine Poesien stehen im 42., einige Komödien im 23. Bande der "Bibloteca des autores españoles" (Madrid).

TITEL:
"Histoire de la Conquête du Mexique, ou de la Nouvelle Espagne, par Fernand Cortez, Traduite de l'Espagnol de Dom Antoine de Solis, par l'Auteur du Triumvirat. Sixieme Édition. Tome I. [Tome Second.] A Paris, Par la Compagnie des Libraires. M. DCC. LXXIV. Avec Approbation & Privilége du Roi."

DRUCK:
Paris, Compagnie des Libraires, 1774 A.D.

BESCHREIBUNG:
Neue Ausgabe der Übersetzung von Samuel de Broé, 16. Auflage der Französischen Ausgabe der "Historia de la Conquista de Mexico" vom spanischen Historiker Antonio de Solis y Rivadeneyra, die ursprünglich 1684 in Madrid herausgegeben wurde. Bekannt für sein geschichtliches Wissen, seinen Gefallen an Buchstaben und seine freundliche Art wurde er geladen, um Sekretär am Hofe von Philip IV. zu werden. 1666 wurde er mit der wichtigen Funktion des 'cronista mayor' betreut, dem Historiograph für die Indies. Das Werk beschreibt die Geschichte der Eroberung Mexikos, des neuen Spaniens bis Fernand (Hernán) Cortez und enthält eine Generalkarte von Mexico, einige Ansichten von Segelschiffen, einer Ansicht von Mexiko Stadt, eine Faltansicht von Texcoco, eine Karte der Gegend um den Texcoco See sowie Ansichten von Schlachten. Bitte sehen Sie sich die Detailfotos an.
Ref. Sabin 86480. Chadenat 1992. Bn-Opale plus. Manque à Copac

EINBAND:
marmorierte Kalbsledereinbände der Zeit
an den Ecken leicht bestoßen
goldgeprägte Buchrücken auf 5 Bünden mit Titel
minimale Bereibungen, 1 Kapitale fehlt
je ein rotes und grünes Lederband
marmorierte Kanten

GRÖSSE:
je ca. 17,4 x 10,7 x 3,5 cm

ILLUSTRATION:
- 12 Faltkupferstiche
- 2 ganzseitige Kupferstiche
-
2 Exlibris-Marken im Vorderdeckel "Ex Libris J. C. Dezauche"

KOLLATIONIERUNG:
Band 1
- 2 Leerblätter
- 1 Titelblatt
- 13 Blätter Vorwort + Index
- 287 Blätter Text (nummerierte Seiten 1-574)
- 1 nn. Blatt Privilege
- 2 Leerblätter

Band 2
- 2 Leerblätter
- 1 Titelblatt
- 5 Blätter Index
- 262 Blätter Text (nummerierte Seiten 1-524)
- 2 Leerblätter
Komplett!

ZUSTAND:
- guter Zustand
Einband
- etwas berieben
Papier
- gute Papierqualität
- kaum gebräunt, kaum fleckig, nur die letzten Blätter von Band 2 braunfleckig
- (D912)

 





 


 

 

Antonio de Solis, Histoire de la conquête du Mexique, 1774 Antonio de Solis, Histoire de la conquête du Mexique, 1774 Antonio de Solis, Histoire de la conquête du Mexique, 1774 Antonio de Solis, Histoire de la conquête du Mexique, 1774 Antonio de Solis, Histoire de la conquête du Mexique, 1774 Antonio de Solis, Histoire de la conquête du Mexique, 1774 Antonio de Solis, Histoire de la conquête du Mexique, 1774 Antonio de Solis, Histoire de la conquête du Mexique, 1774 Antonio de Solis, Histoire de la conquête du Mexique, 1774 Antonio de Solis, Histoire de la conquête du Mexique, 1774 Antonio de Solis, Histoire de la conquête du Mexique, 1774 Antonio de Solis, Histoire de la conquête du Mexique, 1774 Antonio de Solis, Histoire de la conquête du Mexique, 1774 Antonio de Solis, Histoire de la conquête du Mexique, 1774 Antonio de Solis, Histoire de la conquête du Mexique, 1774 Antonio de Solis, Histoire de la conquête du Mexique, 1774 Antonio de Solis, Histoire de la conquête du Mexique, 1774 Antonio de Solis, Histoire de la conquête du Mexique, 1774 Antonio de Solis, Histoire de la conquête du Mexique, 1774 Antonio de Solis, Histoire de la conquête du Mexique, 1774 Antonio de Solis, Histoire de la conquête du Mexique, 1774
google