Deutsch English
 

19 Namensaktien Gladbacher Rückversicherungs-AG 1500 RM 1877
<< Back to categories view

19 Namensaktien Gladbacher Rückversicherungs-AG 1500 RM 1877

19 Stück Namensaktien Gladbacher Rückversicherungs-AG, 1500 RM, 15. August 1877, Gründeraktie mit Originalunterschriften

Shipping time: immediately available!

Product no.: 11005540

159,00 €

inkl. MwSt. excl. Shipping costs

Gladbacher Rückversicherungs-AG, 19 Namensaktien 1500 RM 15. August 1877, umgestellt auf GM 100,-, Gründeraktien mit Originalunterschriften, weißes Papier


EMISSION:
Gladbacher Rückversicherungs-AG, Namensaktie 1500 RM, 15. August 1877, umgestellt auf GM 100,-, Gründeraktie mit Originalunterschriften, weißes Papier

EMITTENT:
Gladbacher Rückversicherungs-AG, M.-Gladbach, Nordrhein-Westfalen

DATUM:                                                                                                                                                                                                                                                                  15. August 1877

BESCHREIBUNG:
Auflage 2000, 19 Stück Restbestand, davon 3 Aktien eingetragen auf den bedeutenden Industriellen Friedrich Wilhem Haniel in Ruhrort, Gewährung der Rückversicherung für andere Versicherungs-Gesellschaften. Im Geschäftsjahr 1941 wurden die Feuer-, Einbruchdiebstahl-, Unfall-, Haftpflicht-, Aufruhr-, Wasserleitungsschäden- und die Lebensrückversicherung betrieben. Die Geschäfte der Gesellschaft verteilten sich auf alle Erdteile. Gegründet am 3.5.1877 auf unbestimmte Zeit, staatliche Genehmigung vom 13.8.1877. Beteiligungen (1943): 1. Gladbacher Lebensversicherung AG, M.Gladbach. 2. Gladbacher Feuerversicherungs-AG, M.Gladbach. Großaktionär (1943): Gladbacher Feuerversicherungs-AG, M.Gladbach (Mehrheit). 1970 (zusammen mit der Schlesische Feuerversicherungs-Ges.) auf die Colonia Versicherung AG verschmolzen. 1989 geht die vom Bankhaus Sal. Oppenheim gehaltene Mehrheitsbeteiligung an der Colonia Gruppe auf die Pariser Groupe Victoire über, die ihre europäischen Beteiligungen in die niederländische Holdinggesellschaft Vinci B.V. einbringt (1993 UAP). 1991 werden Colonia und Nordstern organisatorisch unter dem Dach der neuen Holdinggesellschaft Colonia Konzern AG zusammengeführt. 1997 führt die Fusion der UAP mit AXA Paris die Colonia-Gruppe an die Seite eines der größten Versicherungs- und Finanzdienstleistungskonzerne der Welt. Umbenennung in AXA Colonia Konzern AG. 1999 erwirbt AXA die britische "Guardian Royal Exchange (GRE)", deren deutsches Tochterunternehmen Albingia an die AXA Colonia übergeht. Noch im gleichen Jahr werden die Nordstern Sach- und Lebensversicherung auf die AXA Colonia Gesellschaften verschmolzen. 2000 Integration der Albingia in den AXA Colonia Konzern. 2001 Umbenennung der Holding in AXA Konzern AG (Quelle: Dr. Busso Peus Nachf.).

BESONDERHEITEN:
Originalunterschriften, u.a. des bedeutenden Gladbacher Industriellen Wilhelm Prinzen. Wilhelm Prinzen war im Jahre 1848 Deputierter der Nationalversammlung in der Frankfurter Paulskirche. Doppelblatt, inwendig Auszug aus dem Gesellschaftsstatut und verschiedene Überschreibungen der Aktie mit Originalunterschriften. Verschiedene Einzahlungsstempel.


GRÖSSE:
Blatt: ca. H 33,2 cm x B 26,0 cm

ZUSTAND:
- VF-F
- gebraucht; teilweise mit Knickfalten,  Abstoßungen und Einrissen an den Rändern, insgesamt jedoch altersentsprechend guter Zustand
- graues festes Papier, teilweise etwas fleckig oder verfärbt
- Reichsbankschatzlochung
- ansprechend verzierter Druck

19 Namensaktien Gladbacher Rückversicherungs-AG 1500 RM 1877 19 Namensaktien Gladbacher Rückversicherungs-AG 1500 RM 1877 19 Namensaktien Gladbacher Rückversicherungs-AG 1500 RM 1877 19 Namensaktien Gladbacher Rückversicherungs-AG 1500 RM 1877 19 Namensaktien Gladbacher Rückversicherungs-AG 1500 RM 1877 19 Namensaktien Gladbacher Rückversicherungs-AG 1500 RM 1877
google