Deutsch English
 

Ernst Kolbe Ölgemälde
<< Zurück zur Produktübersicht

Ernst Kolbe Ölgemälde "Herbststurm am Bodden" signiert gerahmt,

Meisterhaft umgesetzte Stimmung eines Herbststurmes am Bodden des westpreussischen Malers Ernst Kolbe in Blau- und Grautönen. Vollkommene Synthese von naturalistischer Darstellung und subjektiver Empfindungswelt. Impressionistisches Ölgemälde auf Leinwand, signiert, 1. Hälfte 20. Jahrhundert.
ABMESSUNGEN:
Bild:          ca. H 45,3 cm x B 50,2 cm
Rahmen: ca. H 53,0 cm x B 60,0 cm

1.150,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Malerisch meisterhaft umgesetzte Stimmung eines Herbststurmes am Bodden des westpreussischen Malers Ernst Kolbe in Blau- und Grautönen. Vollkommene Synthese von naturalistischer Darstellung und subjektiver Empfindungswelt. Impressionistisches Ölgemälde auf Leinwand, signiert, 1. Hälfte 20. Jahrhundert.


KÜNSTLER:
Der Maler Ernst Kolbe wurde 1876 in Marienwerder/Westpreußen (heute Kwidzyn) geboren. Seine Kindheit verbrachte er in Stargard/Pommern. Danach lebte und arbeitete er in Dresden und Berlin. Auf vielen Studienreisen, die ihn unter anderem immer wieder an die Ostsee führten, fand er die Motive für seine Arbeiten. Ernst Kolbe war Schüler von Eugen Bracht, der um die Jahrhundertwende einer der bedeutendsten deutschen Landschaftsmaler war. Kolbe interessierte sich stark für die stimmungsvolle Wiedergabe des Landschaftlichen. In seinen Arbeiten fokussierte er sich auf die Wiedergabe atmosphärischer Wettersituationen und großflächige Himmelsräume.

Neben pommerschen und westpreussischen Landschaften malte Kolbe Ostseestrände und Hafenansichten, auch Alpenpanoramen gehörten zu seinen Arbeiten. Stadtansichten und Interieurs waren die Ausnahme. Kolbe starb 1945 in Rathenow.
Ernst Kolbe gehört zu den heute (zu Unrecht) fast vergessenen impressionistischen Malern des frühen 20. Jahrhunderts. Zusammen mit Max Liebermann, Lovis Corinth oder Max Slevogt haben alle diese Maler jedoch eine hervorragende künstlerische Leistung erbracht, indem sie eine neue Ausdrucksweise durch die Synthese von naturalistischer Kunstauffassung mit subjektiver Empfindungswelt entwickelten.

Ausstellungen:
2009 und 2014 Westpreussisches Landesmuseum

BESCHREIBUNG:
Impressionistisches Ölgemälde auf Leinwand, auf Malpappe aufgezogen. Unten links signiert. Silberfarbener Holzrahmen. Aus dunklen Wolken peitscht der Regen auf das Wasser der Ostsee am Bodden. Der einsam stehende Baum vom Sturm geneigt, die Blätter in Windrichtung geschleudert - so wird der Betrachter von der Stimmung der tosenden Naturgewalten erfasst und glaubt, den Sturm am eigenen Körper zu spüren und zu hören. Die unermessliche Weite des Himmels bestimmt die Atmosphäre des Gemäldes.


ABMESSUNGEN:
Bild:          ca. H 45,3 cm x B 50,2 cm
Rahmen: ca. H 53,0 cm x B 60,0 cm

ZUSTAND:
- guter Zustand
- keine Schäden
- kleine Bestoßungen am Rahmen

35/K


 

 

 

 

 

 

 

Ernst Kolbe Ölgemälde Ernst Kolbe Ölgemälde Ernst Kolbe Ölgemälde
google